Skip to main content

Balkenmäher und Hochgrasmäher Test und Vergleich 2017 / 2016

Jetzt sparen bei Balkenmähern

Nicht immer sind klassische Handrasenmäher, Kreiselmäher, oder Aufsitzmäher geeignet, Rasen und Gras in der erforderlichen Qualität zu schneiden. Dies wird immer dann der Fall sein, wenn die Schnittflächen, im Garten ,in unebenem Gelände, oder an Abhängen liegen. So aber auch dann wenn es sich um kräftige Kräuter und anderen Bewuchs handelt, der sich in den zu schneidenden Flächen Befindet. Mitunter kommt man auch dort noch ein Stückchen mit einem normalen Rasenmäher weiter aber das meistens nur mit einer außerordentlichen Kraftanstrengung. Auch wenn die Flächen, die gemäht werden sollen, feucht sind oder schlichtweg größer sind, ist ein Balkenmäher oftmals die Lösung des Problems. Und dies auch gerade vor dem Hintergrund, da sich viele Balkenmäher auch als kombinationsfähige Geräte erweisen.

Bester Balkenmäher 2017

Die Zahl der Firmen, die Balkenmäher produzieren und/oder vertreiben ist riesig. Und damit auch das Angebot an solchen Maschinen. Und so unterscheiden sich auch die einzelnen Geräte in zum Teil gravierender Art und Weise hinsichtlich ihrer Leistungsfähigkeit, Einsetzbarkeit und natürlich in Bezug auf ihren Anschaffungspreis.

Insofern sind Tests dieser Geräte immer ein guter Ausgangspunkt für jeden potentiellen Nutzer, der sich mit dem Gedanken befasst, einen Balkenmäher zu erwerben.

Als Testsieger des Jahres 2016 wird derzeit der AL – KO 112872 Balkenmäher BM 875 III ausgewiesen. Die Firma AL-KO ist ein seit mehr als 80 Jahren am Markt präsentes Unternehmen, das durch die Herstellung und den Vertrieb der unterschiedlichsten Gartengeräte bekannt ist. Der Vertreib dieses Balkenmähers erfolgt über Fachgeschäfte, Baumärkte, Ebay, Amazon und einige weitere Online Shops.

Testsieger 2016 ist der AL-KO 112872 Balkenmäher BM 875 III

Der 54 kg schwere AL-KO 112872 Balkenmäher BM 875 III hat ein robustes und exzellent verarbeitetes Metallgehäuse, an dem sich keine zu Verletzungen führenden scharfen Kannten befinden. Sein Mähwerk ist aktivierbar und deaktivierbar. Im Unterschied zu vielen anderen Balkenmähern hat er einen sehr großen Lenker, der eine leichte und problemlose Führung und Handhabung ermöglicht. Seine Räder sorgen nicht nur für einen festen Stand, sondern auch für eine enorme Beweglichkeit.

Der AL-KO 112872 Balkenmäher BM 875 III arbeitet mit einem Benzinmotor des amerikanischen Herstellers Briggs & Stratton, der es auf eine Leistung von 3,3 PS (2,5 kW) bringt und in einer Minute von 0 Umdrehungen auf 2990 Umdrehungen beschleunigt. Diese Leistung wird in hervorragender Weise auf die Räder übertragen, so dass der Balkenmäher sich im Gelände schnell bewegen lässt. Die Leistung dieses Motors ermöglicht den Einsatz von diesem Balkenmäher auch in sehr hohem Gras und Buschwerk. Trotz dieser Leistung ist der AL-KO 112872 Balkenmäher BM 875 III ein leises Gerät. Der Mähbalken an sich ist 87 cm breit, so dass sich dieses Gerät auch für den Einsatz auf größeren Flächen bis zu 2000 Quadratmetern eignet.

Und nicht zuletzt sein Preis-/ Leistungsverhältnis hat dazu geführt, dass er zum Testsieger 2016 auserkoren wurde.

Es gibt daneben auch noch weitere gute Balkenmäher in der Übersicht

Auch wenn andere Balkenmäher nicht ganz so gut im Test abschnitten wie der vorstehend beschriebene AL-KO 112872 Balkenmäher BM 875 III. Mitunter wegen ihrer Verarbeitung, ihres Komforts, ihrer Handhabung und ihres Preis-/ Leistungsverhältnisses Abstriche hinnehmen mussten. So gehören diese Hochgrasmäher dennoch in die Reihe derjenigen, die es in Abhängig vom Anforderungsprofils ernsthaft verdienen, in eine etwaige engere Auswahl einbezogen zu werden. Denn letztlich wird jeder potentielle Nutzer anhand seiner konkreten Liegenschaften entscheiden müssen, welchen Schwerpunkt er bei der Anschaffung eines Balkenmähers setzt.

Dazu gehören unter anderem der

Ihnen ist gemein, dass sie allesamt im Test mit besseren Noten, als gut abschnitten. Teilweise sind jedoch schon erhebliche Unterschiede in den Listenpreise festzustellen.

Was ist ein Balkenmäher?

Im Unterschied zu einem klassischen Rasenmäher zeichnet sich eine Balkenmäher Maschine dadurch aus, dass er nicht über ein oder mehrere unter dem Gehäuse rotierende Messer verfügt. So verfügt der Balkenmäher über einen Balken, der das oder die Messer als Schneidevorrichtung trägt. Damit eignet sich ein Balkenmäher hervorragend für das Mähen von dichtem und hohem Gras, von Getreide und sogar von dünneren Gehölzen. Mit ihm wird scherenförmig geschnitten.

Wie funktioniert ein Balkenmäher?

Der Balken des Balkenmähers trägt die Messerschiene, die in der Regel mit Messerklingen in Dreiecksform bestückt ist. Diese sich oszillierend gegen eine feststehende oder sich ebenfalls bewegende Gegenschneideschiene bewegen. Dies ermöglicht einen sauberen Schnitt von hohem und dicken Gras auf Wiesen und Weiden. Der Antrieb für die Räder und das Schneidwerkzeug erfolgt in der Regel über einen leistungsstarken Benzinmotor. Dieser Mäher ist meistens ein Einachser.

Es gibt Balkenmäher mit Doppelmessermähbalken in Form einer festen und einer beweglichen Messerschiene sowie Balkenmäher mit Doppelmessermähbalken mit zwei beweglichen Schienen.
Und es gibt Balkenmäher mit so genannten Fingermähbalken, deren scharfe Klingen an stumpfen Ausstülpungen, vergleichbar von Fingern, vorbei gleiten und damit den Schnitt vollführen.

Kaufberatung: Vor- und Nachteile von Balkenmähern

Der unübersehbare Vorteil von Balkenmähern besteht zunächst in der großen Bereite der Fläche, die in einem Arbeitsgang geschnitten werden kann. Der Mähbalken ist in der Regel zwischen 70 und 90 cm breit und damit um ein vielfaches größer als der Durchmesser eines rotierenden Messer bei einem Rasenmäher oder sogar einem Aufsitzmäher. Durch seinen Motor mit direkten Antrieb auf eine oder zwei Achsen ist er mit einem vergleichbar geringen Kraftaufwand zu bewegen eignet sich damit auch für den Schnitt auf großen Flächen, auf Flächen in unebenem Gelände, an Hanglagen und ähnlichem Örtlichkeiten. Bei Bewegungsgeschwindigkeiten der Messer von 1,75 bis 2,4 m/s ermöglicht ein Balkenmäher ein sauberen exakten Schnitt. Hierdurch ist er vielseitig einsetzbar, multivalenter als ein Radenmäher, ein Aufsitztraktor oder ähnliche vergleichbare Geräte.

Im Unterschied zu diesem ermöglicht er einen weitestgehend störungsfreien Betrieb. Verstopfungen, wie man sie von Rasenmähern und oder Aufsitzmähern kennt, können aufgrund seiner technischen Beschaffenheit nicht vorkommen.

Allerdings führt die hohe Reibung der Schneidwerkzeuge an einander, der Kontakt mit Steinen, Sand, Erde dazu, dass die Messer relativ schnell stumpf werden. Doch dieses Problem ist ein marginales, denn sie sind einfach und schnell wieder zu schärfen.

Insofern überwiegen die Vorteile eindeutig die Nachteile, die ein Balkenmäher, wie jedes andere technische Gerät auch, hat.

Welchen Balkenmäher kaufen? – Die Anschaffungskriterien

Letztlich muss jeder Nutzer für sich selbst entscheiden, ob er einen Balkenmäher erwirbt oder nicht und für welches der entsprechenden Angeboten er sich dann entscheidet.

Die Anschaffung eines Balkenmähers erfordert schon einen gewissen finanziellen Aufwand. So dass man sich vorher genau verdeutlichen sollte, ob es das richtige und auch notwendige Gerät für die zu lösende Aufgabe ist. Um eine Rasenfläche, belegen in einer ebenen Lage, von 150 Quadratmetern zu mähen, bedarf es gewiss nicht die Hilfe von einem Balkenmäher. Natürlich kann man auch dies mit einem solchen tun. Doch letztlich dürfte wohl dieser Technikeinsatz dann etwas überdimensioniert sein.

Eine durchweg ebene und trockene Wiese mit einer beispielhaft angenommenen Größe von 100 a (10.000 Quadratmeter) mit einem Balkenmäher mähen zu wollen, mutet ebenso abenteuerlich an. Die Fläche ist angesichts ihrer Beschaffenheit viel zu groß dafür. Natürlich kann man auch dies mit einem Balkenmäher tun. Nur wird man wahrscheinlich nicht sonderlich viel Freude dabei haben, denn die mit ihm gewählte technische Lösung passt einfach nicht zur Aufgabe.

Insofern sollte jeder potentielle Balkenmäher Nutzer zunächst einmal genau für den Balkenmäher definieren, welche Fläche mit welchem Bewuchs in welcher Größe mit welcher Lage und welcher Beschaffenheit er mähen, schneiden möchte.

Geeignet für große Wiesenflächen

Balkenmäher mit Motoren eignen sich in der Regel für den Schnitt von Gras- und Wiesenflächen. Deren Beschaffenheit zunächst einmal ausgeklammert, bis zu einer Größe von maximal ca. 4.000 Quadratmetern. Größere Flächen dürften einen anderen Technikeinsatz erforderlich machen.

  • Balkenmäher eignen sich hervorragend für den Einsatz an Hanglagen und da spielt dann die Größe der Fläche schon eine geringere Rolle. Denn je nach Neigungswinkel des Hanges gibt es oft gar keine andere Möglichkeit, Wiese oder Gras mittels technischer Hilfe zu schneiden.
  • Balkenmäher eignen sich für den Schnitt der Flächen möglicherweise innerhalb größerer, die feucht sind und auf denen zum Beispiel Aufsitzmäher aufgrund ihres Gewichtes versagen müssten.
  • Balkenmäher eignen sich für den Schnitt von Flächen, die starke und kräftige Graser und Kräuter, partiell Strauchwerk oder ähnliches aufweisen oder aber auch teilweise versteinigt sind.

All dies sind Kriterien, die entweder für den individuellen Erwerb eines Balkenmäher Produkts oder dagegen sprechen.

Hat man als potentieller Nutzer hinreichend Kriterien gefunden, die für den Erwerb von einem Balkenmäher sprechen, dann sollte man die unterschiedlichen Angebote vergleichen. Natürlich darf der finanzielle Aufwand nicht unbeachtet bleiben. Doch zu allererst sollte man die technischen Parameter der unterschiedlichen Angebote ins Auge fassen.

Was nützt ein billiger Balkenmäher mit einer geringen Antriebsleistung und kleinen Schnittbreite, wenn ich mich mit ihm in unwegsamen Gelände bewegen will. Also mit einer enormen Kraftanstrengung die fehlende Leistung kompensieren muss? Ebenso darf man sich die Frage stellen, ob es die größte mögliche Leistung erfordert, wenn ich eine relativ kleine Fläche und auch die nur ab und zu bearbeiten will.

All dies sind Fragen, die kann und wird jeder potentielle Erwerber eines Balkenmähers nur für sich ganz allein beantworten können. Auch hier gilt der Grundsatz: Wissen und Vergleich schadet nie. Es lohnt immer, die unterschiedlichsten Herstellerangaben zu vergleichen.

Hersteller von Balkenmähern

Balkenmäher werden von den unterschiedlichsten Herstellern produziert und auch vertrieben. Es gibt wohl keine namhafte Firma, die landwirtschaftliche und gärtnerische technische Hilfsmitteln herstellt, die keine Balkenmäher im Angebot hat. Natürlich gibt es auch so genannte No Name Produkte. Allerdings sollte man den Erwerb von einem Balkenmäher immer auch konzedieren, dass gerade namhaften Hersteller, wie AL-KO, Hecht, Köppl GmbH, Brielmaier, Agria, Husqvarna oder MC Cullloch, um nur einige ohne den Anspruch auf Vollzähligkeit oder Wertung zu nennen, in ihre Produkte die jahrelange Erfahrung aus den unterschiedlichsten Regionen Deutschlands und Europas, teilweise sogar von Übersee einfließen lassen und einfließen lassen können. Sie haben naturgemäß einen Innovations- und Erfahrungsvorsprung vor Mitbewerbern, die sich erst kurze Zeit am Markt bewegen.

Balkenmäher mit Schneeschild

Etliche Hersteller von Balkenmäher Geräten haben bereits seit einiger Zeit das zusätzliche Potential erkannt, dass insbesondre einachsig angetriebene Gerätschaften bieten. Ein Balkenmäher, der sich aufgrund seines Antriebs und seiner leichten Führung komplikationslos in jedem Gelände bewegt, ist multivalent einsetzbar. Und so bieten viele Hersteller, wie u.a. auch Hecht, um nur ein Beispiel zu nennen, Balkenmäher an, die die sich umrüsten lassen. Mittels, eines an zu bauenden Schneeschildes, zu einem perfekten Schneeräumgerät werden. Die für die Räder dann sinnvollen Schneeketten gehören gleich zum Lieferumfang.

Und insofern macht, sofern das Anforderungsprofil des potentiellen Nutzers stimmt, die Investition doppelt Sinn. Das Grundchassis ermöglicht im Sommer das Mähen von Wiesen und im Winter das Schneeräumen.

Welcher Kraftstoff wird benötigt?

Auch hier sollte jeder Nutzer oder potentielle Erwerber sich zunächst mit den Herstellerangaben, die durchaus unterschiedlich sein können vertraut machen. In der Regel werden die handelsüblichen Balkenmäher von Benzinmotoren angetrieben, die als Kraftstoff bleifreies Superbenzin benötigen.
E-10-Benzin sollte man nur verwenden, wenn dies in den entsprechenden Herstellerangaben ausdrücklich gestattet wird.

Natürlich sind auch im Handel erhältliche Sonderkraftstoffe (Biokraftstoffe) besonders umweltfreundlich. Allerdings sollte der Nutzer sie nur dann verwenden, wenn der jeweilige Hersteller dies ausdrücklich vorsieht. Denn jeder Hersteller eines Balkenmäher arbeitet mit den unterschiedlichsten Motorenproduzenten, die wiederum eigene Eignungsmerkmale für ihre Produkte haben.

Preise für Balkenmäher

So groß wie die Vielfalt der Produzenten und Vertreiber von Balkenmäher Maschinen, ist auch deren Preisvielfalt.

Selbstverständlich hängt der Preis davon ab, ob man ein neuwertiges Gerät oder ein gebrauchtes erwerben will. Entscheidet man sich für ein neuwertiges, kommt es immer darauf an, bei welchem Vertriebspartner und wo man dieses Gerät zu erwerben trachtet. Verzichtet man auf Fachberatung im Fachhandel und entscheidet sich für den Kauf im Internet, kann man für den Balkenmäher schon durchaus mehrere hundert Euro sparen.

Die einschlägigen Listenpreise für Markengeräte bewegen sich auch in den Testergebnissen der besten Geräte zwischen 700,00 und 1300,00 €. Selbstverständlich kann man auch solche für Preise oberhalb von 2.000 € finden. Die Preisvielfalt ist riesig. Die Leistungskriterien der unterschiedlichen Balkenmäher sind es auch. Und insofern hilft dem potentiellen Erwerber nur eines:

  • Definition der Aufgabe anhand seiner Liegenschaft,
  • Vergleich der dazu erforderlichen Angebotskriterien der einzelnen Hersteller,
    Preisvergleich,
  • Inaugenscheinnahme und Test,
  • Entscheidung.

Testbericht 2017 Fazit

Balkenmäher sind eine technische Lösung für das Mähen auf besonderen Flächen, in besonderer Lage und ggf. auch mit besonderer Größe. Sie sind zunehmend multivalent einsetzbar und können natürlich auch für unterdimensionierte Aufgaben einsetzt werden. Aufgrund des geringen Kraftaufwandes, den die Arbeit mit ihnen erfordert, eignen sie sich zum Betrieb durch jedermann. Angesichts der Anschaffungskosten sollte jedoch jeder potentielle Erwerber durchaus vorher prüfen, ob ein Balkenmäher wirklich das richtige Gerät ist. Kann das ihm bei der Erledigung seiner Arbeiten behilflich sein kann? Ob es nicht eines anderen, zweckmäßigeren Gerätes bedarf, das zugegebenermaßen kostengünstiger aber auch kostenintensiver sein kann.